Erwachsenes Baby

Definition

Definition - Was macht Erwachsenes Baby gemein?



Ein erwachsenes Baby ist eine reife Person, die gerne vorgibt, ein Kind zu sein. Ein erwachsenes Baby kann die Rolle eines Babys ganztägig oder nur teilweise spielen. Die Lebensweise erwachsener Babys wird als Infantilismus bezeichnet.



d / s Geschlecht

Als erwachsenes Baby können manche Menschen einen sexuellen Fetisch genießen, der als paraphiler Infantilismus oder als Erwachsenenbabysyndrom bekannt ist. Einige erwachsene Babys haben jedoch keine sexuelle Motivation für ihre Rollenspiele. Die meisten erwachsenen Babys spielen Kleinkinder ihres eigenen Geschlechts. Einige erwachsene Babys, die als Weichlinge bezeichnet werden, spielen jedoch Säuglinge des anderen Geschlechts.

Ein erwachsenes Baby wird manchmal als erwachsener Babywindelliebhaber oder kurz als ABDL bezeichnet.



Kinkly erklärt Erwachsenes Baby



Erwachsene Babys verwenden in der Regel Produkte, die mit Säuglingen assoziiert sind. Sie schlafen möglicherweise eher in Krippen als in Betten, tragen große Windeln und einen Footie-Pyjama, eher Unterhosen und Kleidung für Erwachsene, trinken ihre Getränke eher aus Flaschen oder Trinkbechern als aus Gläsern oder Bechern und benutzen Schnuller. Viele dieser Produkte sind größere Versionen von Babyprodukten, die speziell für erwachsene Babys entwickelt wurden.

Erwachsene Babys können sich über Online-Selbsthilfegruppen und Websites mit anderen erwachsenen Babys und Menschen in Verbindung setzen, die an der Pflege erwachsener Babys interessiert sind. Es gibt auch einige Kindergärten für Erwachsene, in denen sich erwachsene Babys miteinander verbinden und in der physischen Welt zusammen spielen können.

Menschen werden aus vielen Gründen zu erwachsenen Babys. Viele haben sexuelles Vergnügen daran, ein erwachsenes Baby zu sein, einschließlich Übungen wie Urinieren und Stuhlgang in einer Windel. Andere genießen einfach den Komfort eines Lebensstils ohne die Verantwortung und den Stress eines Erwachsenen. Menschen, die eine schwierige Erziehung hatten, werden vielleicht ein erwachsenes Baby und können eine idealisierte Fantasie kreieren, in der sie die Art von Kindheit leben, die sie sich wünschen.

Viele erwachsene Babys sind produktive Mitglieder der Gesellschaft, die Arbeit haben und erfolgreiche Beziehungen zu anderen Menschen unterhalten, die ihren Lebensstil akzeptieren. Solange ein erwachsenes Baby das Leben einer Person nicht stört, kann diese Art des Rollenspiels eine unterhaltsame und gesunde Angelegenheit sein.

Erwachsene Babys können mit ihren intimen Partnern an einer Übung teilnehmen, die Altersspiel genannt wird. Ein erwachsenes Baby nimmt normalerweise eine unterwürfige Rolle mit einem dominanten Partner ein. Der Partner legt Regeln fest und bietet Belohnungen oder Strafen an, je nachdem, wie sich sein oder ihr erwachsenes Baby verhält.

Es können Probleme auftreten, wenn ein erwachsenes Baby das Leben einer Person beeinträchtigt. Menschen, die darauf bestehen, ganztägig ein Baby zu sein, können Schwierigkeiten haben, Arbeit zu finden oder zu unterdrücken und sich so selbst zu ernähren. Die Therapie kann erwachsenen Babys helfen, ihr Leben wieder in Balance zu bringen.