Ein Leitfaden für Anfänger zur Einreichung

Bdsm

Wegbringen: Die Fantasie, herumkommandiert, verprügelt und generell gezwungen zu werden, sexuelle Handlungen auszuführen, kann aufregend wirken. Die Frage für diejenigen, die es nicht wirklich getan haben, ist jedoch, wo sie anfangen sollen.

Unterwürfig ist eine Person, die bereitwillig die Kontrolle an eine andere Person abgibt, um normalerweise einen sexuellen Drang zu befriedigen. Wenn Sie dies hier lesen, besteht die Möglichkeit, dass der Gedanke, die Kontrolle an eine andere Person abzugeben, Ihr Interesse geweckt hat oder dass sogar Ihre sexuellen Säfte sozusagen fließen. Denke, du bist komisch '> Kinsey Institute.

  • 5-10% der Amerikaner praktizieren Sadismus / Masochismus (S / M) zumindest gelegentlich zum Zwecke des sexuellen Vergnügens.
  • 12% der Frauen und 22% der Männer gaben an, erotisch auf eine SM-Geschichte zu reagieren.
  • 55% der Frauen und 50% der Männer gaben an, erotisch auf das Gebissen reagiert zu haben.
  • 14% der Männer und 11% der Frauen hatten sexuelle Erfahrungen mit Sadomasochismus.
  • 11% der Männer und 17% der Frauen gaben an, Bondage zu versuchen.
Es ist klar, dass für viele Menschen die Phantasie, herumkommandiert, verprügelt und generell gezwungen zu werden, sexuelle Handlungen auszuführen, aufregend wirken kann. Die Frage für diejenigen, die es nicht wirklich haben es getanHier fängt man jedoch an. Und wenn du devot sein willst, was musst du wirklich wissen? Hier sind einige Schritte zu unternehmen.

Bilde dich

Unterwürfig zu werden ist keine Entscheidung, die leichtfertig getroffen werden sollte. Bevor Sie sich dazu entschließen, den Sprung zu wagen und sich der Gnade eines anderen auszusetzen, sollten Sie sich über alle Dinge der Unterwerfung unterrichten.


Erstens wurden einige ausgezeichnete Bücher zum Thema Unterwerfung und Dominanz verfasst, und es gibt einige sehr wertvolle Online-Communities, die sowohl Veteranen als auch Anfängern gerecht werden. ('The Ultimate Guide to Kink' von Tristan Taormino bietet einen fundierten Einblick in das Thema, während 'SM 101' von Jay Wiseman die Grundlagen einer sicheren, vernünftigen S / M vermittelt.)



wie man anal douche benutzt

Eine andere Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren, wie es ist, unterwürfig zu werden, besteht darin, an einem „Munch“ teilzunehmen. Ein 'Munch' (kurz für 'Burger Munch') ist eine zwanglose Zusammenkunft für Personen, die sich für den dominanten / devoten Lebensstil interessieren. Die Teilnahme an diesen Versammlungen ist eine großartige Möglichkeit, um sich mit erfahrenen Personen zu vernetzen und mehr über den Lebensstil zu erfahren.

Bestimmen Sie, ob Sie wirklich der devote Typ sind

Es ist nicht überraschend, dass unterwürfiges Verhalten für echte Unterwürfige normalerweise sehr natürlich ist. Aber wie kannst du erkennen, ob du ein echter Devoter bist?

Im Allgemeinen haben echte Devoten den Wunsch, einer dominanteren Person zu gefallen, und können sogar durch den Gedanken, gedemütigt oder überwältigt zu sein, erregt werden. Aber denken Sie nicht für eine Sekunde, dass sich alle Devoten in ihrem täglichen Leben den Launen aller unterwerfen. Einige Unterwürfige sind Individuen in wirklich mächtigen Positionen, die einfach von Zeit zu Zeit von ihrer Verantwortung entbunden werden wollen. Auf der anderen Seite ist es jedoch wahrscheinlich nichts für Sie, wenn Sie sich einer anderen Person unterwerfen. Stattdessen könnten Sie versuchen, ein dominanter oder sogar ein Switch zu werden (jemand, der an BDSM sowohl als dominanter als auch als unterwürfig teilnimmt).

Fragen Sie sich schließlich ehrlich Warum du willst devot werden. Liegt es daran, dass Sie die Idee, Macht an eine dominante Person abzugeben, wirklich genießen? Oder liegt es daran, dass Ihr Partner Sie dominieren möchte? Denken Sie daran, dass dominante / devote Beziehungen immer einvernehmlich sein müssen. Werde niemals unterwürfig, wenn du das Gefühl hast, unter Druck gesetzt zu werden.

Bestimmen Sie Ihren Einreichungsgrad

Es gibt einige unterschiedliche Ebenen der Dominanz und Unterwerfung. Manche Menschen nutzen zum Beispiel einfach Dominanz und Unterwerfung, um ihrem Sexualleben ein wenig Würze zu verleihen. Dies beinhaltet normalerweise gelegentlich Fantasy-Rollenspiele im Schlafzimmer, mit leichten Prügeln, Dirty Talk oder Bondage. (Weitere Informationen zum Verwechseln finden Sie unter Warum Bondage so viel Spaß machen kann.)

Teilzeitunterwürfige finden, dass der unterwürfige Lebensstil ein viel wichtigerer Teil ihres Lebens ist. Sie können sich zu bestimmten Zeiten in unterwürfige verwandeln, beispielsweise beim Sex oder beim Besuch eines BDSM-Clubs. Sie investieren oft in Outfits und andere Requisiten, lassen sich aber normalerweise nicht von ihrer Rolle in andere Bereiche ihres Lebens einmischen.

Vollzeitunterwürfige hingegen sind normalerweise die Hardcore-Spieler im BDSM-Spiel. Diese Arten von Unterwürfigen versuchen möglicherweise sogar, in einer hauptberuflich dominanten / unterwürfigen Beziehung zu leben. In der Regel geben sie alle Kontrolle auf, um in den meisten - wenn nicht allen - Bereichen ihres Lebens zu dominieren. Viele dieser Beziehungen beinhalten auch unterzeichnete Verträge. In mancher Hinsicht sind sie der Ehe sehr ähnlich - obwohl die meisten Ehen heutzutage natürlich ein viel geringeres Machtgefälle aufweisen.

Wie bei allen Dingen im Leben ist es normalerweise am besten, klein anzufangen und sich nach oben zu arbeiten, wenn es um Dominanz und Unterwerfung geht. Versuchen Sie es vielleicht mit einem kleinen Fantasy-Rollenspiel, bevor Sie sich beispielsweise einer Vollzeitdominante vollständig unterwerfen.


Zeigen Sie ihm, wer mit dem Chef ist Liberator Black Label Flip Stage.

Kennen Sie Ihre Grenzen

Willst du dich bei dem Gedanken an einen Stock in der Ecke ducken? Erhöhen Handschellen und Spreizstangen Ihre Fesseln? Wenn Sie in die Welt der Dominanz und Unterwerfung eintauchen, werden Sie auf mehr als ein paar Dinge stoßen, die Ihre Komfortzone auf die Probe stellen. Du weißt wovon wir reden - die Dinge, die dich dazu bringen 'Yikes!' Lassen Sie sich von diesen Dingen jedoch nicht vollständig von der Unterwerfung abbringen. Denken Sie daran, dass nur, weil andere etwas genießen, Sie nicht müssen. Kennen Sie Ihre Grenzen und stehen Sie fest!


Sexspielzeug Bewertung: LIberator Talea Spreader Bar

Kommunizieren

Während Kommunikation in jeder Beziehung wichtig ist, ist sie in einer dominanten / unterwürfigen Beziehung unbedingt erforderlich. Jetzt ist nicht die Zeit schüchtern zu sein; Wenn Ihnen der Gedanke unangenehm ist, Ihre innersten sexuellen Wünsche und Abneigungen mitzuteilen, kann dies Ihre Sicherheit wirklich beeinträchtigen - ganz zu schweigen davon, ob Sie Ihre Begegnungen genießen. Als devote Person müssen Sie bereit und in der Lage sein, offen mit Ihrem Partner oder Ihren Partnern zu kommunizieren, um sicherzustellen, dass alle sexuellen Handlungen wirklich einvernehmlich sind.


Bevor eine Szene oder Beziehung beginnt, sollten Sie und Ihre Partner Ihre Wünsche, Wünsche und sexuellen Fantasien teilen. Genauso wichtig ist es jedoch, Ihre Partner auf mögliche Einschränkungen und Einschränkungen aufmerksam zu machen. Machen Sie Ihre Grenzen bekannt und setzen Sie schnellstmöglich Grenzen.

Sicherheit geht vor

In den letzten Jahren ist der Begriff 'sicher, vernünftig und einvernehmlich' zu einem Motto für die BDSM-Community und das BDSM-Spiel geworden. Wenn Sie sich zum ersten Mal mit BDSM beschäftigen oder selbst wenn Sie ein erfahrener Veteran sind, sollte Sicherheit oberste Priorität haben.


Nuvaring Oralsex

Um klar zu sein, ob Sie jemanden auspeitschen oder einer anderen köstlichen Folter unterziehen, bei jeder BDSM-Aktivität besteht ein Element der Gefahr oder des potenziellen Schadens. Nehmen Sie sich immer die Zeit, um zu lernen, wie man Spielzeug und Requisiten richtig und sicher verwendet, und erstellen Sie immer ein Sicherheitswort, bevor Sie mit einem BDSM-Spiel beginnen. Dieses einfache Wort oder diese Phrase kann von einem Submissiven jederzeit gesprochen werden, wenn er eine Szene verlangsamen oder stoppen möchte, ohne Fragen zu stellen. Natürlich sollten Wörter wie „Stopp“ und „Nein“ auch bei der Auswahl eines Sicherheitsworts vermieden werden, da sie häufig verwendet werden können, um die Aufregung während einer Szene zu steigern.


Mit den richtigen Tools können Sie auf Nummer sicher gehen. Über Bed Buckler Bondage Set und Escape Sex Pad von Liberator.


Unterscheide Fantasie von Realität

Wenn Sie bereit sind, diesen ersten Schritt in eine dominante / unterwürfige Beziehung zu tun, ist es unerlässlich, dass Sie in der Lage sind, Fantasie von Realität zu unterscheiden. Sofern Sie kein anderes Arrangement haben, sollten Sie und Ihr Vorgesetzter bedenken, dass Ihr Rollenspiel genau das ist - das Spielen.


Lassen Sie sich nicht von den Worten und Taten Ihres Vorgesetzten überraschen und bewahren Sie Ihren Selbstachtungseffekt. Denken Sie jedoch daran, dass er oder sie einfach davon ausgehen wird, dass Sie mit dem Verlauf Ihrer Beziehung zufrieden sind, es sei denn, Sie kommunizieren mit Ihrem Vorgesetzten. Wenn Ihr Partner Sie nicht genug respektiert, um Ihre Grenzen nicht zu überschreiten, respektieren Sie sich natürlich genug, um die Beziehung zu beenden.

Geduld pflegen

Erwarten Sie nicht, ein paar Artikel im Internet zu lesen und sich dann als devot zu bezeichnen. Egal wie eifrig du lernst und experimentierst, du wirst nicht über Nacht unterwürfig. Ein wahrer Devot zu werden, kostet viel Zeit und Geduld. Tatsächlich durchlaufen viele Unterwürfige möglicherweise sogar eine formelle „Ausbildungsphase“, die Monate oder sogar Jahre dauern kann.


Und wenn Sie sich dazu entschließen, dieses neue Kapitel in Ihrem Leben zu eröffnen, dann haben Sie Spaß daran. Sie können sich dafür entscheiden, es in Zukunft zu schließen, oder es wird ein großer Teil dessen, wer Sie sind. Lernen Sie so oder so, was Sie können und genießen Sie es vor allem!