Box Krawatte

Definition

Definition - Was macht Box Tie bedeuten?



Die Box-Krawatte ist eine Klasse von Seil-Bondage-Krawatten, bei denen die Arme des Po gebunden sind (normalerweise hinter dem Rücken, es gibt jedoch Variationen) und die Arme mit Umschlägen über den Armen und um den Oberkörper eng am Körper gehalten werden. Im Allgemeinen fällt die Box Tie unter die Kategorie Brustgurt.



Kinkly erklärt Box Krawatte



Da die Arme am Körper befestigt sind, ist diese Krawatte fast unausweichlich. Es lässt fast keine Bewegung zu. Wie bei den meisten Bondage-Seilen geht diese Sicherheit zu Lasten des einfachen Lösens. Es gibt viele Schritte in einer Box Tie, so dass es eine Weile dauert, um rückgängig zu machen.

Sexpositionen für Depressionen

Aus Sicherheitsgründen werden die Handgelenke häufig mit einem Schnellverschlussknoten gebunden. Dadurch können die Handgelenke zuerst gelöst werden, während der Rest des Seils gelöst ist.



Was bedeutet gg sexuell?

Ein weiterer Sicherheitsaspekt bei dieser Krawatte besteht darin, dass das Seil über oder in der Nähe einiger Hauptnerven wie dem N. radialis und dem N. ulnaris liegt. Nervenschäden können durch unsachgemäßes Binden oder Verschieben des Seils in Problembereiche entstehen. Die Box-Krawatte ist eine übliche Krawatte, wenn sie als Basis für die Aufhängungsbindung verwendet wird. Sie erhöht dieses Risiko weiter, da Verletzungen wahrscheinlicher sind, wenn sich das Seil unter Druck in die Arme gräbt.