Essen Vs. Geschlecht: Welches würdest du wählen?

Naughty Bits

Wegbringen: Gutes Essen kann Ihrem Sexualleben wirklich helfen. Aufessen!



... Nehmen Sie es sanft in die Finger, genießen Sie das Gefühl ... Sie erinnern sich daran, wie sehr Sie das alles in sich gewollt haben. Sie sehnten sich nach dieser Sensation, dieser Erfahrung, diesem Moment. Wenn du deine Lippen teilst, bekämpfst du die Versuchung, es ganz hinein zu stecken, es ganz zu verschlingen. Stattdessen ärgern Sie sich, indem Sie Ihre Zunge gerade so weit herausschnippen, dass Sie sie schmecken können. Ein Seufzer des Vergnügens rollt über Ihre Zunge, während Sie Ihre Zähne in dieses schmackhafte Stückchen versenken und Ihren tiefen, bedürftigen Hunger stillen…

Ich habe eine einfache Frage, die ich den meisten Leuten stelle, die ich irgendwann in unserer Beziehung kenne. Was würdest du bevorzugen: toller Sex oder ein tolles Essen

Ich habe es immer genossen, die Antworten zu hören, aber wenn ich jemanden im Bereich Sexualschrift, Aufklärung und Unterhaltung frage, bin ich immer verblüfft. 'Aber ... Sex ... ist ... dein ... Ding ...' Als ich dem Sexologen und großartigen Koch Dr. Trina Read von VivaXO meine eigenen vorgefassten Vorstellungen eingestand, bot sie eine großartige Antwort: 'Vielleicht, weil sie in Sex verwickelt sind, haben sie bereits regelmäßig großartigen Sex. Während sie vielleicht nicht immer großartige Mahlzeiten bekommen, ist das ansprechender. “



Essen als Bonding-Erlebnis



Essen ist in vielerlei Hinsicht ein Bindungserlebnis. Wir treffen uns zum Essen. Wir treffen uns beim Essen. Wir flirten und lernen uns beim Mittags-Rendezvous und beim Abendessen kennen. Dann gehen wir manchmal zusammen nach Hause und nehmen die gleiche Sprache des Essens mit ins Bett, während wir verschlingen, saugen und auswärts essen. Diese doppelten Nomenklaturen sind der Schlüssel zu unserer Wertschätzung für beide.

'Essen ist eine sichere Möglichkeit für Menschen, über Sex zu sprechen, ohne beurteilt zu werden oder sich unbehaglich zu fühlen', sagte Dr. Read. „Essen kann ein Umhang sein, wenn man ungezogen ist. Sie würden keine Pornos posten, aber sie werden 'Food-Pornos' posten. '

Knebel am Schwanz

Ekstase in Essen und Sex



Als Gesellschaft haben wir viele verschiedene ekstatische Ereignisse, aber die zwei häufigsten und häufigsten reinen Freuden sind Sex und Essen. Machen Sie eine Reise durch sexuelle und nicht-sexuelle Medien und beobachten Sie die Darstellung von Orgasmen und Menschen, die einen Bissen ihrer Lieblingsmahlzeit zu sich nehmen. Die Gesichter sind sehr ähnlich, sehr aufschlussreich. Essen macht genauso viel Freude wie Sex. Es sind nur verschiedene Teile unseres Körpers beteiligt.

Daher der Aufstieg des mittlerweile allgegenwärtigen Begriffs „Food-Porno“. Ob über soziale Medien oder durch Werbung, Bilder von Menschen, die essen - mit offenem Mund, glänzenden Lippen, glitzernder, prüfender Zunge - verleiten uns alle dazu, nach Essen oder Sex oder beidem zu verlangen .

Über die Werbung hinaus haben die Medien sicherlich die Idee aufgegriffen, die doppelte Sinnlichkeit von Essen und Sex auf ein neues Niveau zu heben, indem sie uns Kochshows anbieten. Vorbei sind die Tage von Großmutter Julia Child, die inzwischen durch Nigella Lawson, Rachel Ray und andere ersetzt wurde, die mehr in die aktuellen Schönheitsstandards der Gesellschaft passen (es überrascht nicht, dass von Männern identifizierte Gastgeber ausgenommen sind). Nicht nur die Oberfläche dieser Shows ist hübsch. Dr. Read schlägt vor, dass diese Gastgeber Sex und Sinnlichkeit in ihre Präsentation einfließen lassen. 'Sie lehren uns, dass es in Ordnung ist, sexuell mit dem Essen umzugehen.'

Essen und Sex kollidieren



Natürlich gehen einige, wie bei allem, was mit Sex zu tun hat, noch einen Schritt weiter, indem sie Essen in ihre sexuellen Situationen einbauen. Dies kann so einfach sein, wie ein wenig Schlagsahne auf die Brust Ihres Partners zu spritzen und sie abzulecken, oder es kann viel komplizierter sein. Zwei besondere sexuelle Interessen, die von Lebensmitteln abhängen, sind Spucken und Füttern. Sploshing ist eine Erregung, die durch das Überziehen mit feuchten und schmutzigen Substanzen mit Lebensmitteln wie Kuchen, Pudding, Schokoladensauce, gebackenen Bohnen und vielem mehr auf der Speisekarte entsteht. Feeder beinhalten auch Essen in Sex, aber nicht so sehr mit sexy Schmieren. Ein Futterautomat versorgt seinen Partner mit Futter, erregt sich durch dessen Verzehr und wird eingeschaltet, wenn sein Partner an Gewicht zunimmt. (Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung für Anfänger zum Spielen mit Lebensmitteln.)

Dieses Maß an Komfort für Ihre Sexualität zu haben, ist eine fantastische Situation, und wie Dr. Read bemerkt, ist es eine natürliche Möglichkeit, diese Lücke im Gespräch mit Essen zu schließen. Sie erinnert uns auch daran, dass Essen und eine ausgewogene Ernährung auch eine großartige Möglichkeit sind, eine nachlassende Libido zu stimulieren. Das Essen nahrhafter Lebensmittel verbessert Ihre allgemeine Gesundheit, und dies könnte Ihr sexuelles Verlangen und Ihre sexuellen Fähigkeiten steigern. Gutes Essen hilft Ihnen auch dabei, sich besser auszuruhen, gibt Ihnen mehr Energie und verbessert Ihr Sexualleben.

Gleichzeitig ist es wichtig, den möglichen Zusammenhang zwischen bestimmten Lebensmitteln und tatsächlichen libidinösen Auslösern zu erkennen. Dr. Read erklärt, dass manche Menschen möglicherweise ein bestimmtes Essen haben, das ihre Erregung beim Essen erhöht. Während Aphrodisiaka häufig abgewiesen werden, handelte es sich historisch gesehen um exotische Lebensmittel, die in eine neue Region eingeführt wurden. Sie enthielten auch oft viele Nährstoffe, von denen diese Menschen nicht genug bekamen, und verursachten diese Ekstase, die uns dazu bringen kann, uns besser und aufgeregter zu fühlen.

Dies kann auch heute noch funktionieren, wenn das Essen nicht exotisch ist. Vielleicht ist es gute Energie. Vielleicht sind es Endorphine. Vielleicht ist es Trost. Wenn Essen Ihre sexy Sache ist, umarmen Sie es.

'Wenn das Essen dich anmacht, sei unverfroren', proklamiert Dr. Read. „Sex ist so beschämend. Wenn Sie sich auf diese Weise sexy fühlen und dies in der Öffentlichkeit tun können, sollten Sie es versuchen. Wenn es sich gut anfühlt, dann iss es! “