Haus Mädchen

Definition

Definition - Was macht Hausmädchen gemein?



Ein Hausmädchen ist das weibliche Äquivalent zum geschlechtsneutralen Begriff Haussklavin. Ein Hausmädchen lebt normalerweise mit seinem dominanten Herrn zusammen und kümmert sich um alle Bedürfnisse, von Hausaufgaben bis zu sexuellen Dienstleistungen. Eine Strafe kann verhängt werden, wenn diese Pflichten nicht zufriedenstellend erfüllt werden, gemäß den Wünschen des Kapitäns.



Ein Hausmädchen ist das weibliche Äquivalent zu einem Hausjungen.

Kinkly erklärt Haus Mädchen



Ein Hausmädchen kann für eine Reihe von Aufgaben verantwortlich sein, darunter das Aufräumen nach seinem Meister, das Zubereiten und Kochen seiner Mahlzeiten, das Organisieren von Partys für ihn und das Durchführen von sexuellen Gefälligkeiten. Typischerweise werden diese Aufgaben und Routinen nackt ausgeführt.



Wenn ein Hausmädchen seinen Pflichten nicht zur Zufriedenheit seines Herrn nachkommt, kann es bestraft werden. Diese Bestrafung kann körperlicher oder sexueller Natur sein. Eine Person, die als Hausmädchen in einem Herrenhaus lebt, lebt in der Regel in einem 24/7-D / S-Arrangement. Sexuelle Unterwerfung kann Teil dieser Vereinbarung sein, obwohl dies nicht immer der Fall ist.

chaotischer Analsex

Obwohl sie eine unterwürfige Rolle spielt, geht ein Hausmädchen bereitwillig in diese Vereinbarung ein und kann ihre Pflichten jederzeit kündigen, oftmals unter Verwendung eines sicheren Wortes.