Wie man einen Ganzkörperorgasmus hat

Sexperts

Wegbringen: Wir müssen kein vollwertiger tantrischer Guru werden, um das Vergnügen des ganzen Körpers zu erfahren. Mit genügend Übung kann jeder die Technik beherrschen.

In unserer Kultur werden wir häufig zu der Annahme verleitet, dass Orgasmen auf die Geschlechtsorgane beschränkt sind. dass es bestimmte Punkte gibt, die bei Stimulation eine orgasmische Reaktion auslösen können. Bei diesen Punkten handelt es sich normalerweise um die Klitoris, den G-Punkt und den Gebärmutterhals sowie den Penis und die Prostata.

Es ist jedoch tatsächlich möglich, einen Ganzkörperorgasmus zu haben! Tantra-Lehrer lehren die Menschen, wie man sexuelle Energie aus den Genitalien leitet, damit sie über den ganzen Körper fließt. Dies ist das ultimative Vergnügen - wenn jede Zelle Ihres Körpers vor Freude kribbelt.



was ist fisten

Sie müssen kein vollwertiger tantrischer Guru werden, um das Vergnügen eines ganzen Körpers zu erleben. Mit genügend Übung kann jeder die Technik beherrschen. Hier sind einige Schritte, um Ganzkörperorgasmen in Ihr Leben zu bringen.

Bewusstsein kultivieren

Sofia Sundari, eine Tantra-Lehrerin und Autorin von 'Liberation Into Orgasm', sieht einen vollständig orgasmischen Körper als unseren natürlichen Zustand an. Sie schlägt vor, dass einer der Gründe, die wir haben & lsquo; abgeschnitten & rsquo; Unser Orgasmuspotential ist, dass wir uns der Freude, die wir gerade hier erleben, nicht bewusst sind. Wir können anfangen, orgasmischer zu werden, indem wir ein subtiles Bewusstsein für das Erleben von Vergnügen im Körper entwickeln.

Sie sagt: 'Sehen Sie, wie Sie mit Ihrem ganzen Körper Liebe machen können. Trainiere dich, um dir selbst des geringsten Vergnügens in deinem ganzen Körper bewusst zu werden. Sogar jetzt, wo immer Sie sind, können Sie etwas mehr weich machen. Befreien Sie die Wirbelsäule, atmen Sie ein wenig tiefer und tauchen Sie in das Vergnügen ein, das bereits da ist. Nur die Füße auf der Erde, den Hintern auf dem Stuhl oder die Luft zu spüren, die Ihre Haut berührt, kann zum Orgasmus führen. '& Rsquo;

Atmen

Xanet Pailet ist ein Sex & Intimacy Coach und Autor von 'Living an Orgasmic Life'. & lsquo; & rsquo; Sie sagt, dass der Atem eines der wichtigsten Instrumente zur Entwicklung unseres Orgasmuspotentials ist.

& lsquo; & rsquo; Wenn Sie tief in Bauch und Becken einatmen, aktivieren Sie den Vagusnerv, der mit allen wichtigen Organsystemen, einschließlich der Haut, verbunden ist. Aus diesem Grund erzeugt anhaltendes tiefes Atmen das Gefühl des Kribbelns in den Extremitäten und im gesamten Körper. & Rsquo; & rsquo;

Nehmen Sie also eine Übung auf, bei der Sie sich auf den Atem konzentrieren, wie z. B. Yoga oder Meditation. Bringen Sie, was Sie gelernt haben, ins Schlafzimmer. Wenn Sie das Gefühl haben, sexuelles Vergnügen zu entwickeln, denken Sie daran, sich zu entspannen, tief zu atmen und dieses Vergnügen durch den gesamten Körper zirkulieren zu lassen.

Entspannen

Verspannungen blockieren den Fluss der sexuellen Energie, sodass Sie vor dem Sex oder vor dem Üben des Selbstvergnügens möglicherweise etwas Entspannendes tun möchten, beispielsweise ein Bad zu nehmen oder eine Massage zu genießen. Sundari empfiehlt, Ihren Körper regelmäßig zu scannen, um angespannte Stellen zu entspannen und festzustellen, ob Sie den Kiefer oder das Becken anspannen. Dies sind Bereiche des Körpers, in denen wir gewöhnlich Spannungen haben. Dies ist ein wichtiges Prinzip, das Sie auch beim Sex berücksichtigen sollten. Da Ganzkörpererlebnisse erfordern, dass wir uns öffnen und uns dem Vergnügen voll hingeben, kann es hilfreich sein, sich zu entspannen und tief durchzuatmen, wenn wir bemerken, dass wir uns anspannen.

Machen Sie etwas Lärm!

Tantrisch ausgedrückt, wenn wir einen Ganzkörperorgasmus haben, wollen wir unsere Kundalini oder Urenergie durch Energiezentren im ganzen Körper und in den oberen Teil des Kopfes bewegen. Laut Pailet kann Geräusch auch dazu beitragen, dass sich das Becken entspannt und öffnet, sodass sich die genitale Energie im Körper bewegen kann.

& lsquo; Töne sollten organisch sein, aber ich bringe den Leuten auch bei, offene Vokale zu verwenden, wie & ldquo; Ah & rdquo; oder & ldquo; Oh & rdquo; denn wenn der Kiefer entspannt ist, öffnet sich der Beckenboden. Die kraftvollsten Klänge sind die tiefen gutturalen animalischen Klänge. Diese sind in der Regel sehr organisch. & Rsquo; & rsquo;

Pailet hat festgestellt, dass sich viele Frauen schämen, wenn sie beim Sex Lärm machen.

& lsquo; & rsquo; Es hilft wirklich zu schreien oder zu knurren. Die meisten männlichen Partner werden wirklich angemacht, wenn ihr Partner Geräusche macht. & Rsquo; & rsquo;

Bewegung

Bewegung lässt auch Energie nach oben fließen. Pailet sagt: „Wenn Sie die Hüften bewegen, während Sie atmen, Geräusche machen und Ihre Genitalien berühren, wird sexuelle Energie freigesetzt, die möglicherweise dort stecken bleibt. Bewegen Sie sich also auf eine für Sie natürliche Weise, damit die sexuelle Energie fließen kann. '

Befreie emotionale Blockaden von Schuld und Schande

Warum erleben dann so wenige von uns dieses Vergnügen, da wir alle das Potenzial haben, Ganzkörperorgasmen zu haben? Sundari sagt, dass die meisten Leute von ihrer Erfahrung abgeschnitten sind, weil sie von Ängsten oder sogar einem Gefühl der Unwürdigkeit bombardiert werden, eine Stimme in ihrem Kopf, die sagt: 'Kann ich wirklich so viel Vergnügen haben?' & rsquo; & rsquo;

Cowgirl-Tipps umkehren

Sundari sagt, dass Männer ihre Ganzkörpererfahrung mehr unterdrücken als Frauen, weil in unserer Kultur Männer nicht als ausdrucksstark gelten sollen. & Rsquo; & rsquo;

Es lohnt sich also, sich zu fragen: Gibt es etwas, das Sie davon abhält, sich wirklich zu entspannen und sich dem Orgasmus-Vergnügen zu öffnen, das Ihnen zur Verfügung steht? Fühlen Sie sich selbstbewusst, wenn Sie Geräusche machen oder sich auf bestimmte Weise bewegen? Versuchen Sie, sich den Gefühlen des Vergnügens hinzugeben, wenn das Vergnügen beginnt, und denken Sie daran, dass Sie es wert sind!

Versuchen Sie nun diese Übung

Bringe dein Bewusstsein zum Perineum. Fühle die Energie in diesem Bereich. Nun lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das Becken. Scannen Sie Ihr Becken - was können Sie fühlen? Spüren Sie Kühle, Wärme oder Hitze in Ihrem Becken? Nimmst du irgendwelche Farben wahr? Lassen Sie als Nächstes Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen - stellen Sie sich vor, dass das Licht Ihre Wirbelsäule bis zum Scheitelpunkt Ihres Kopfes emporsteigt.

Drücken Sie beim Einatmen die Muskeln Ihres Beckenbodens, die so genannten PC-Muskeln, und lenken Sie Ihre Energie nach oben. Während Sie ausatmen, entspannen Sie Ihren ganzen Körper und fühlen oder stellen Sie sich vor, wie sich die Energie auf Ihren ganzen Körper ausbreitet.

Dann Bewegung hinzufügen. Bewegen Sie Ihr Becken nach vorne, während Sie Ihre Energie nach oben treiben. Bewegen Sie Ihr Becken nach hinten, während Sie die Energie verteilen. Übe das den ganzen Tag über, wann immer du möchtest. Und bringen Sie es auch in Ihre Liebes- und Selbstvergnügungspraxis ein.