Lybrel

Definition

Definition - Was macht Lybrel gemein?



Lybrel war eine bahnbrechende kombinierte Antibabypille für einen längeren Zyklus. Es war die erste empfängnisverhütende Pille, die entwickelt wurde, um eine tägliche aktive Hormondosis zu verabreichen, um den Zeitraum des Benutzers für ein ganzes Jahr anzuhalten. Es verhinderte eine Schwangerschaft, bot aber wie andere kombinierte Antibabypillen keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionen.



Während Lybrel von seinem Hersteller eingestellt wurde, ist diese Antibabypille immer noch unter einer Reihe von Gattungsnamen erhältlich, darunter Amethyst, Lutera und Orsythia.

Was ist ein Tuck

Kinkly erklärt Lybrel



Eine einzelne Packung Lybrel enthielt 365 Pillen, genug für eine einjährige Dosis. Jede Pille enthielt 90 Mikrogramm des Progestins Levonorgestrel und 20 Mikrogramm des Östrogens Ethinylestradiol.
Lybrel war in 91 bis 99,7 Prozent der Fälle wirksam. Diese Ergebnisse waren mit anderen kombinierten Antibabypillen vergleichbar. Darüber hinaus gaben Frauen unter Lybrel an, weniger Übelkeit und weniger prämenstruelle und periodenbedingte Schmerzen zu haben als unter anderen Antibabypillen.



Die Lybrel-Pillen wirkten genauso wie alle anderen Antibabypillen. Sie verhinderten den Eisprung und veränderten den Zervixschleim und die Gebärmutterschleimhaut, sodass Spermien die Gebärmutter nicht leicht erreichen und sich keine befruchteten Eizellen daran anheften können. Alle Pillen in der Lybrel-Packung sind jedoch aktive Pillen. Es gab weder ein pillenfreies Intervall noch ein Placebo-Intervall. Daher hatten Benutzer, die Lybrel täglich einnahmen, keine Entzugsblutung oder keinen Zeitraum, in dem sie andere kombinierte Antibabypillen einnahmen. Da sie eine niedrigere Dosis an Hormonen hatten als andere kombinierte Antibabypillen, traten bei einigen Frauen Flecken auf.

Homosexuell Anal Sex Positionen

Während Lybrel Perioden stoppte, wirkte es sich nicht dauerhaft auf Benutzer aus & rsquo; Fruchtbarkeit. Neunundneunzig Prozent der Frauen erreichten innerhalb von 90 Tagen nach dem Absetzen von Lybrel ihre normale Regelblutung zurück.

Lybrel und seine generischen Entsprechungen sollten nicht von Frauen eingenommen werden, die schwanger sind oder kürzlich ein Kind bekommen haben. Es ist auch ungeeignet für Menschen mit hohem Blutdruck, Herz- und Lebererkrankungen, Blutgerinnungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Diabetes, der die Augen oder Nieren betrifft, schwerer Migräne, ungewöhnlichen Vaginalblutungen und einigen anderen Erkrankungen.

Die Konkurrenz durch eine Reihe ähnlicher Generika übte finanziellen Druck auf die Hersteller von Lybrel aus, die beschlossen, ihr Produkt vor Ablauf des Patents von 2018 aus dem Handel zu ziehen. Es wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration nie zurückgerufen oder aus Sicherheitsgründen eingestellt. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass Lybrel genauso sicher ist wie jede andere kombinierte Antibabypille.