Das Geheimnis Nr. 1 zum weiblichen Orgasmus

Passionsspiel

Wegbringen: Übung macht den Meister. In der Tat ist das der halbe Spaß.



Es wurde einmal angenommen, dass Frauen keine Orgasmen hatten, oder zumindest, dass sie sich sehr von dem unterschieden, was Männer erlebten. Zum Glück wissen wir heutzutage, dass Frauen über alle Geräte verfügen, um sexuelles Vergnügen zu erzeugen - und dass es nichts auszusetzen ist, wenn man es genießt. Dennoch schätzen die meisten Statistiken, dass etwa 30 Prozent der Frauen Probleme haben, einen Orgasmus zu erreichen.

BDSM-Sklavenauktion

Egal, ob Sie eine Frau sind, die daran interessiert ist, Ihre sexuellen Erfahrungen zu verbessern, oder ein Mann, der sich fragt, warum Ihre Dame nicht so oft aussteigt, wie Sie möchten, Sie suchen wahrscheinlich nach dem großen Geheimnis des weiblichen Vergnügens . Das ist ein guter Anfang, aber die Antwort geht tiefer als Sie vielleicht erwarten ...



Die versteckten Funktionen des weiblichen Orgasmus



Um die Geheimnisse des Orgasmus zu entdecken, müssen Sie verstehen, was unter der Haube vor sich geht (Wortspiel absolut beabsichtigt!). Der häufigste Weg für eine Frau, einen Orgasmus zu erreichen, ist die Stimulation der Klitoris, obwohl einige Frauen auch einen Orgasmus aufgrund der Stimulation ihres G-Punkts, ihrer Brustwarzen oder sogar weniger offensichtlicher erogener Zonen wie Ohrläppchen oder Nacken haben.


Orgasmen sind eine Ganzkörpererfahrung, die rhythmische Muskelkontraktionen in und um die Vagina, schnellere Herzfrequenz und Atmung, erhöhten Blutdruck und andere aufregende Dinge wie Gänsehaut oder gerötete, rosige Haut umfasst. In der Tat aktiviert ein Orgasmus fast jeden Teil des Gehirns, so dass es wirklich umwerfend sein kann! (Erhalten Sie einige überraschende Fakten über den Körper einer Frau in 10 Dingen, die Sie nicht über Vaginas wissen.)

Das Geheimnis ist ...



Lassen Sie uns dies sofort aus dem Weg räumen: Gesundheitsprobleme können einem Orgasmus im Wege stehen. Wenn sich also etwas anderes als Ihr Sexualleben anfühlt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In Abwesenheit eines medizinischen Problems gehen die Orgasmen einer Frau oder deren Fehlen jedoch weit über das hinaus, was mit ihrem Körper vor sich geht. Das heißt, das Hauptgeheimnis für den Orgasmus einer Frau ist, dass sie so individuell sind wie die Frau selbst. Das Lernen, sich selbst oder Ihre Partnerin zum Höhepunkt zu bringen, kann daher ein Lernprozess sein, bei dem es immer Raum für Verbesserungen gibt. Hier sind drei allgemeine Dinge, die das Orgasmuspotential einer Frau steigern können - und die Paare häufig übersehen.


Stellen Sie die Bühne ein



Frauen, die 'zu müde' als Entschuldigung dafür benutzen, dass sie keinen Sex haben, sind so häufig, dass sie zu einem Klischee werden. Das ist kein Zweifel, weil es wahr ist; 33 Prozent der Frauen in den USA geben an, zu müde für Sex zu sein. Und wenn Sie nicht darauf stehen, passiert wahrscheinlich kein Orgasmus. Wenn Sie nicht genug schlafen, bereitet sich Ihr gestresster, erschöpfter Körper nicht auf orgasmisches Nirvana vor. es will nur wissen, wann es sich überschlagen und ohnmächtig werden kann.


Laut Statistiken des Schlafkonzerns Zeo steigern sieben oder mehr Stunden Schlaf pro Nacht die Jugendlichkeit und die körperliche Vitalität, während eine schlaflose Nacht die Attraktivität um 4 Prozent senkt und das Stresshormon Cortisol um 37 Prozent erhöht, was zu mehr Frustration, Reizbarkeit und Unzufriedenheit führt . Sex ist ein großartiger Stressreduzierer und Schlafmittel, aber die Ironie ist, dass man gut ausgeruht sein muss, um ihn wirklich zu genießen. Die Bühne für Sex vorzubereiten bedeutet, die Bühne für Schlaf vorzubereiten. Schämen Sie sich also nicht, Schlaf für Sie und Ihren Partner zur Priorität zu machen. Besserer Sex wird sicherlich folgen. (Sehen Sie sich 8 Neujahrsvorsätze für den besten Sex aller Zeiten an.)

Lassen Sie sich Zeit

Sie haben vielleicht nicht darüber nachgedacht, aber das Gefühl, unter Zeitdruck zu stehen, ist einer der besten Orgasmus-Killer für Frauen. Dies gilt insbesondere für Oralsex, wie die Sexologin Yvonne Fulbright in ihrem Bestseller The Best Oral Sex Ever - Sein Wegweiser zum Abstieg erklärt.


BDSM männlich unterwürfig

Hier besteht ein großer Unterschied zwischen Männern und Frauen. Männer können ins Ziel eilen - viele Frauen nicht. Tatsächlich benötigen die meisten Frauen durchschnittlich 20 Minuten einer geeigneten Stimulation, bevor sie einen Orgasmus erreichen. Das Problem ist, dass sich 20 Minuten wie ein Jahr anfühlen können, in dem Frauen sich Sorgen machen - über ihren Körper, über ihre sexuellen Fähigkeiten oder darüber, ob sich ihr Partner langweilt. Frauenkörper funktionieren anders als Männer, was bedeutet, dass es länger dauert, sie zum Orgasmus zu bringen. Meine Damen, Sie brauchen nicht zu lange. Und Männer, versuchen Sie, geduldig zu sein - Sie können sich nicht beeilen, zu lieben!


Glaube zu erreichen

Frauen können Schwierigkeiten haben, einen Orgasmus zu erreichen, wenn sie sich in Bezug auf ihren Körper oder die Beziehung nicht sicher fühlen. Frauen, die zuversichtlich sind, dass sie zum Orgasmus kommen, versuchen mit größerer Wahrscheinlichkeit, ihre Taktik zu ändern, wenn etwas für sie nicht funktioniert. Eine weniger selbstbewusste Frau kann einfach aufgeben, ohne ihren Preis zu erhalten.


Ein gutes Gefühl auf der Haut ist ebenfalls unerlässlich. Eine Studie von Femfresh in Großbritannien ergab, dass die Hälfte der 3.000 befragten Frauen es vorzog, Sex unter Alkoholeinfluss zu haben, da dies dazu beitrug, ihre Hemmungen zu verlieren, während jeder Sechste zugab, nicht einmal das Vertrauen zu haben, mit jemandem zu schlafen, wenn sie waren nüchtern. Meine Damen, wenn die Unsicherheit des Körpers Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, sich zwischen den Laken schmutzig zu machen, wirkt sich dies definitiv auf Ihre Fähigkeit aus, alles mit einem tollen Orgasmus abzurunden. Das Ansprechen dieser Gefühle könnte der Schlüssel zu besserem Sex sein. Weißt du, an welche Art du dich morgens erinnern kannst.

Frauen sollten sich auch etwas Zeit nehmen, um ihren Körper und ihre Arbeitsweise kennenzulernen. In einer Umfrage von Debra Herbenick, einer stellvertretenden Direktorin des Zentrums für sexuelle Gesundheitsförderung der Indiana University, berichteten Frauen, die Vibratoren positiv fanden und eine solche verwendet hatten, über eine höhere sexuelle Zufriedenheit - und einen höheren Orgasmus. Wenn eine Frau weiß, was sie dort unten tun soll, kann sie wahrscheinlich auch ihrem Partner helfen, die Landschaft zu lernen. Und wenn es um guten Sex geht, ist das eine gute Sache. (Auf der Suche nach einem Vibrator. Schauen Sie sich unsere Sexspielzeug-Bewertungen an.)

Der Schlüssel zu besserem Sex

IN ORDNUNG. Vielleicht hat der weibliche Orgasmus kein großes Geheimnis. Aber während Filme und Internetpornografie Sex oft einfach erscheinen lassen, ist die Realität, dass einige Übung erforderlich ist, um es wirklich richtig zu machen. Zum Glück ist das der halbe Spaß.


erzwungener Feminisierungssex

Das Big, Fun, Sexy Sex Book ist ein großes Buch voller praktischer Ratschläge für Paare. Hör zu! Und wenn Sie eigene Tipps haben, freuen wir uns über diese!