Point-of-View-Porno (PoV-Porno)

Definition

Definition - Was macht Point-of-View-Porno (PoV-Porno)

Der Kameramann, der einen Standpunkt-Pornofilm erstellt, nimmt an den Sexakten teil, die er filmt. Die Kamera ist nach unten geneigt, um das Filmmaterial der Person aufzunehmen, die den Sexakt ausführt. Normalerweise führt die Person, die den Sex ausführt, Oralsex mit dem Kameramann durch, hat penetrativen Sex mit ihnen oder beides. Dieser Filmstil unterscheidet sich von herkömmlicher Pornografie, bei der eine dritte Person den Sexakt filmt.



er kommt schnell

Die meisten Pornofilme zeigen männliche Kameramänner, die weibliche Pornostars drehen. Es gibt jedoch eine Homosexuell Variante namens Straight Guys for Gay Eyes, in der männliche Kameramänner männliche Pornostars filmen. Sicht-Pornos mit weiblichen Kameramännern sind seltener.

Die Dreharbeiten zu Sichtpornos ähneln den Mitte der 1990er-Jahre populären Gonzo-Pornos. Gonzo-Pornos boten jedoch in der Regel ein hardcore-pornografisches Erlebnis, bei dem Elemente wie Charakter und Handlung ignoriert wurden. Dies können Elemente von Sicht-Pornos sein, müssen es aber nicht. Heutzutage wird der Begriff des Sichtpornos häufiger verwendet als der des Gonzo-Pornos.