Power Play: Wie man Power einsetzt, um selbst mundane Dinge super sexy zu machen

Versauter Sex

Quelle: Innovatedcaptures / Dreamstime.com

Wegbringen: Finden Sie heraus, wie Protokolle selbst die alltäglichste Arbeit aufregend machen können.

Make-up Sex

Sie möchten also Ihr Sexleben mit einer gewissen Dominanz und Unterwerfung aufpeppen.> Dominant oder oben ist derjenige, der an der Macht ist, und unten oder unterwürfig ist derjenige, der die Macht aufgibt. Ich kenne viele Leute, die durch ihre Grunderfahrungen große Kraft erfahren haben. Machtspiel ist wie Gesellschaftstanz; Beide Partner sind unabdingbar und haben unterschiedliche Rollen. Keiner ist dem anderen überlegen.

Bevor Sie mit Power spielen, ist es wichtig zu überlegen, wie Sie D / s-Rollen sehen. Spricht Sie eine Rolle mehr an? Wie beeinflussen Geschlecht und Rasse die Kraftdynamik? Was ist mit dem wirtschaftlichen Status? Was für eine Kraft tun Sie haben?

Machtdynamiken sind überall um uns herum und spielen sich oft unbewusst in unseren intimen und kulturellen / sozialen Interaktionen ab. Einer der Gründe, warum ich das Machtspiel so liebe, ist, dass es diese Systeme ins Bewusstsein ruft und uns einen völlig neuen Bereich zum Spielen eröffnet.



Der Machtaustausch kann alle Arten von Dingen umfassen, wie Sensationsspiel, Bondage, Verträge, die Knick- und Leder-Community und 24/7-Besitz. Protokolle können ein wichtiger Aspekt vieler dieser Komponenten sein.

Aufgaben und Regeln und Rituale, oh mein Gott!

'Protokoll' ist wirklich ein schickes Wort für 'Regel', aber es ist etwas komplexer. Protokolle sind ungefähr Wie bestimmte Aufgaben ausführen. Dies können fortlaufende Aufgaben sein - bestimmte Dinge, auf die genau reagiert und die erledigt werden müssen - oder Anweisungen, wie man seinen Partner anspricht, z. B. die Titel 'Sir', 'm' Lady 'oder' My Quing '. ' Dies können auch Rituale sein - eine bestimmte Zubereitung des morgendlichen Kaffees, genaue Anweisungen zum Begrüßen und Trennen voneinander oder Aufgaben, die jeden Abend vor dem Schlafengehen erledigt werden müssen.

Viele von uns haben bereits Dutzende von Protokollen in ihrem Leben, für sich selbst und für andere. Wir haben skurrile, oft unausgesprochene Regeln über Mode (welche Farben passen nicht zu anderen, welche Schuhe zu welchen Outfits), Essen (wenn Sie zu einer bestimmten Mahlzeit immer das gleiche Getränk haben) oder über den Haushalt (wer?) den Abwasch erledigt und wer den Müll rausholt).

Sowohl dominanten als auch unterwürfigen Personen können Protokolle zugewiesen werden, obwohl ich festgestellt habe, dass dominante Protokolle viel seltener artikuliert werden. In den meisten Fällen beziehen sich Protokolle auf die Aufgaben, die eine unterwürfige Person ausführt, um dem Wohl und Interesse ihrer Dominanten und ihrer Beziehung untereinander zu dienen. (Bist du ein neuer devoter Anfänger?)

Aber warte -

Warum sollten Sie Protokolle wünschen?

Weil sie alltägliche, langweilige Dinge besonders sexy machen können. Weil sie Spaß machen. Weil sie dafür sorgen, dass Ihr Leben reibungsloser verläuft.

Wenn Protokolle viel Arbeit bedeuten, liegt das daran, dass sie es sind. Um mit ihnen Schritt zu halten, muss man sich möglicherweise strikt engagieren. Wenn Sie jedoch die Idee haben, Ihr Verhalten zu kontrollieren (oder das Verhalten eines anderen zu kontrollieren), ist das Spielen mit Protokollen in Ihrer Leistungsdynamik eine wunderbar strukturierte Möglichkeit, Ihre Kontrollreichweite zu erweitern. Und nachdem Sie die Arbeit erledigt haben, um Protokolle in Ihr Leben zu integrieren, können die Vorteile groß sein!

Protokolle können auch temporär sein. Sie können etwas sein, das Sie für die nächsten zwei Stunden, Tage oder Wochen festgelegt haben. Wenn Sie es satt haben, können Sie sie vom Tisch nehmen. Sie müssen sich nicht für immer auf sie festlegen - und tatsächlich würde ich davon abraten. Probieren Sie sie an, spielen Sie mit ihnen, sehen Sie, was Sie heiß macht, und folgen Sie dem Vergnügen, das Sie finden.

Ja! Machen wir ein paar Protokolle!

Genug Jibber-Jabber. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Protokolle in Ihrer Beziehung implementieren.



Tipp 1: Bei der Aushandlung von Protokollen ist Gleichheit der Schlüssel.

Wenn Ihre Beziehung über eine vorhandene Energiedynamik verfügt, möchten Sie diese möglicherweise unterbrechen, während Sie Protokolle aushandeln. Es liegt nicht allein in der Verantwortung des Dominanten, die Protokolle zu erstellen. Oft haben Unterwürfige auch sehr gute Einblicke in die Dynamik der Beziehung.



Tipp Nr. 2: Die Protokolle sollten beiden Partnern und deren Dynamik dienen.

In 'Disziplin' schlägt die Autorin Lily Lloyd vor, dass alle Protokolle:
  1. Fühlen Sie sich Ihrem Partner näher
  2. Bauen Sie die Dynamik auf, auf die sich beide Partner einigen und die sie wollen
  3. Steigern Sie das Wohl beider Partner
Fragen Sie sich, bevor Sie Protokolle erstellen, ob diese drei Ziele erreicht werden.



Tipp Nr. 3: Richten Sie einen Testzeitraum für Ihre Protokolle ein.

Legen Sie beim Einführen einer neuen Regel einen bestimmten Zeitraum fest, in dem diese getestet werden soll. Bewerten Sie nach der Testwoche, dem Testtag oder der Teststunde, wie es sich anfühlte, ein Protokoll zu verwenden. Wurde das Protokoll durchgesetzt? Wurde das Protokoll vervollständigt? Hat es dir gefallen? Warst du sexy, aufgeregt? Oder war es ein Widerstand? Warst du froh, als es vorbei war? Wolltest du, dass es weitergeht? Achten Sie darauf, wie es entfaltet. Sie müssen nichts tun, was Sie nicht möchten, und Protokolle sollten letztendlich Spaß machen.



Tipp Nr. 4: Scheiß auf die Protokolle anderer Leute - verwende die, die für DICH funktionieren.

Sie können in jedem Bereich Ihres Lebens Regeln aufstellen, die Sie und Ihre Partner für fair halten. In manchen Beziehungen ist die Arbeit und der Beruf von jemandem möglicherweise aufgrund von Protokollen verboten, in anderen gelten möglicherweise strenge Regeln für die Arbeit (nie zu spät; nach der Arbeit immer direkt nach Hause kommen; auf gutes Mittagessen achten). Oder vielleicht haben Sie Protokolle über den Körper und das Aussehen einer Person, aber nicht darüber, was sie mit ihrer Zeit macht.

Als ich anfing, außerhalb von rauem Sex und BDSM-Spielen im Schlafzimmer mit der Macht zu spielen, fiel es mir schwer, mir Gedanken darüber zu machen, welche Protokolle ich machen sollte, aber bald wurde mir klar, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt. Alles, was zählt, ist, was für Sie und Ihre Beziehung funktioniert oder nicht.

Tipp Nr. 5: Protokolle können sowohl sexuelle als auch alltägliche Aufgaben heißer machen.

Sie können sicherlich Protokolle in Ihrem Leben erstellen, nur um den Einsatz im Schlafzimmer zu verbessern. Auf der anderen Seite können Sie auch einige Regeln für Ihren Haushalt festlegen, die aus alltäglichen pragmatischen Dingen einen Dienst an Ihrer Dynamik und untereinander machen.

Zum Beispiel …

Regeln zur Selbstverbesserung

  • Stellen Sie die Schlafenszeit und / oder den Morgenalarm ein
  • Beschränken Sie nachsichtige Aktivitäten, die Sie vermeiden möchten
  • Fügen Sie Ihrer Pflegeroutine etwas hinzu
  • Mache diese Woche drei Kunstwerke
  • Trainiere / bewege deinen Körper diese Woche zweimal
  • Knie nieder und meditiere jeden Morgen für 15 Minuten
  • Hör auf zu fluchen oder das Wort 'Like' zu benutzen
  • Arbeiten Sie jede Nacht vor dem Schlafengehen an Ihrem (devoten / dominanten) Tagebuch
Regeln, um pragmatische Dinge heiß zu machen
  • Servieren Sie jeden Tag Ihre dominanten Getränke in Ihrer schicksten Kleidung
  • Machen Sie den Abwasch jeden Abend vor dem Schlafengehen mit einem Butt Plug
  • Mach das Bett jeden Morgen nackt
  • Holen Sie sich eines Abends in der Woche das Lieblingsessen Ihres Dominanten oder kochen Sie es
  • Informieren Sie sich über die genauen Wäschevorlieben Ihrer dominanten Person
  • Reinigen und organisieren Sie Ihr Sexspielzeug / Leder
  • Erledige deine Aufgaben, während du Nippelklemmen trägst
  • Dessert nur mit einer Schürze zubereiten
Regeln, die sexy sind, nur um der sexy willen
  • Edge täglich
  • Steig eine Woche lang jeden Tag aus
  • Steig eine Woche lang nicht aus
  • Täglich Blowjobs üben
  • Senden Sie täglich um 16:00 Uhr einen schmutzigen Text an Ihren Vorgesetzten.
  • Bieten Sie jede Nacht sexuelle Dienste an
  • Küsse jedes Mal, wenn du dich triffst und trennst

Tipp Nr. 6: Verwenden Sie Protokolle, um Ihre Beziehung zu verbessern.

Raven Kaldera und Joshua Tenpenny, ein queeres Ehepaar aus Männern und Frauen, das viele Bücher über Leistungsdynamik und -service verfasst hat, raten in ihrem Buch 'Lieber Rabe und Joshua', Protokolle zu erstellen, die sich mit Ärgernissen oder Dingen befassen, die Sie in Ihrer Beziehung ändern möchten.

Wenn zum Beispiel die Dominante häufig mit einem leeren Tank voll Gas endet und keine Zeit zum Befüllen hat, wäre es vielleicht ein gutes Protokoll für die Unterwürfigen, den Tank voll Gas zu halten. Wenn ein Waschbecken voller schmutziger Geschirrteile unansehnlich ist und Sie stört, ist es vielleicht nützlich, wenn die Devoten jeden Abend vor dem Schlafengehen das Geschirr spülen.

Was ist, wenn ein Protokoll nicht wie gewünscht auftritt?

Was ist Manscape?

Die Antworten können variieren, von der Möglichkeit einer Überarbeitung bis hin zu bestimmten Strafen. Es gibt jedoch so viel über das Erstellen und Durchsetzen von Protokollen zu sagen, dass wir dies in einem anderen Artikel untersuchen müssen!

Protokolle können eine fantastische Möglichkeit sein, um die Energiedynamik im Alltag auch außerhalb des Schlafzimmers umzusetzen. Sie können Partner enger zusammenbringen und die Intimität fördern. Es mag ein bisschen Zeit, Energie und Selbstreflexion erfordern, um herauszufinden, was für Sie individuell und für die Beziehung insgesamt funktioniert, aber die Möglichkeiten für Spiel, Macht und Verbindung sind so groß. Gehen Sie respektvoll und offen miteinander um und machen Sie sich bereit, die Vorteile des Machtspiels zu nutzen.

(Weitere Tipps für Anfänger finden Sie unter 8 BDSM-Tipps mit einem Dreh.)