Hodensack

Definition

Definition - Was macht Hodensack bedeuten?



Der Hodensack ist ein Beutel aus Haut und Muskeln, der sich unter dem Penis befindet. Der Hauptzweck dieses Beutels ist das Halten der Hoden. Der Hodensack spielt eine große Rolle beim Schutz der Hoden vor schwankenden Temperaturen, wodurch die Menge der lebensfähigen Spermien, die ein Mann produziert, verringert werden kann. Wenn die Temperatur um den Hodensack abnimmt, ziehen sich die Muskeln zusammen und ziehen die Hoden in Richtung Körper, um sie warm zu halten. Wenn andererseits die Temperatur zu warm wird, entspannen sich die Muskeln im Hodensack, sodass die Hoden tiefer hängen und sich abkühlen können.

Der Hodensack ist auch als Hodensack bekannt.



Kinkly erklärt Hodensack



Für die meisten Männer ist der Hodensack sehr empfindlich und eine große Quelle sexuellen Vergnügens. Der Hodensack kann zum Beispiel beim Oralsex geleckt oder gelutscht werden. Es kann auch während sexueller Aktivitäten gestreichelt, gekitzelt, leicht zerkratzt oder sanft daran gezogen oder zusammengedrückt werden. Der Hodensack ist auch ein Ziel bei der Schwanz- und Hodenfolter, einem Fetisch, der die schmerzhafte Stimulation der männlichen Genitalien für sexuelles Vergnügen beinhaltet.