Sex for Hire (SFH)

Definition

Definition - Was macht Sex for Hire (SFH) bedeuten?



Sex zu mieten bedeutet, jemanden zu bezahlen, um sexuelle Befriedigung zu erhalten. Dies kann erotische Massagen und Stimulation sowie verschiedene Formen des Geschlechtsverkehrs wie Vaginal-, Oral- und Analverkehr umfassen. Sex zu mieten ist ein Service, der oft von Massagesalons, Strip- und Swingclubs oder Escortagenturen angeboten wird. Entgegen der landläufigen Meinung kann Sex zum Mieten auch männliche, transsexuelle oder schwule Prostituierte einbeziehen.



Was ist Muffentauchen?

Kinkly erklärt Sex for Hire (SFH)



Sex zu mieten ist in verschiedenen Teilen der Welt wie Thailand, Kalkutta, Deutschland, Shanghai, Wien und den Niederlanden legal. Die meisten Strip-Clubs bieten verdeckt Sex zum Mieten an, da diese Praxis in Clubs illegal ist. Punters können sich auch an Escortagenturen wenden, um Männer oder Frauen für Sex zu engagieren. Diese Praxis findet sich auch in den meisten Massagesalons, in denen die Kunden zwischen manueller sexueller Stimulation oder Geschlechtsverkehr wählen können.

Mehrere Sex zum Mieten sind online verfügbar. Beispielsweise wurde Craiglist im Jahr 2009 wegen der Erleichterung von Online-Begleitservices und Prostitution kontrovers diskutiert.