Sex Stories We Love: Gemeinsam in Pornos, dem Bi / Queer-Zusammenfluss und wo man hart spielt

Was Ist Heiß?

Quelle: Aurelio Scetta / Dreamstime.com

Wegbringen: In den Sex Stories We Love dieser Woche finden wir die meistgesuchten Begriffe für sexy Pornos heraus, unterhalten uns über die Begriffe 'bi' und 'queer', erkunden einige der besten Dungeons in LA und vieles mehr!



Wie stehen Sie zu Sexual- und Sexualforschungs-Begriffen und Sie werden sehen, dass Amerikaner von Küste zu Küste es lieben, sich Lady-Lovin anzuschauen. Pornhub ist wieder dabei, dieses Mal werden die meistgesuchten Porno-Begriffe nach Bundesstaaten für den Monat Januar 2016 veröffentlicht. Und in der Tat ist „lesbisch“ in den meisten Bundesstaaten der Favorit. Abgesehen von 'Cartoon', 'Schwarz', 'Ebenholz' und 'Asiatisch' bezeichnen die bevorzugten Begriffe eine bestimmte Art von Frau. 'MILF', 'Stiefmutter' und 'Stiefschwester' runden die anderen Top-Begriffe ab. Ich bin wirklich überrascht, dass es in dieser Hinsicht keine größere Vielfalt gibt. Wenn Sie Pornhub und andere Tube-Sites besuchen, finden Sie endlose Listen mit verschiedenen Nischenkategorien, die es zu erkunden gilt. Anscheinend könnten diese Unternehmen ihre Seiten viel prägnanter gestalten!

welche Dosis BDSM bedeuten

Der Bi / Queer-Zusammenfluss

Ich gebe gleich zu, dass ich Probleme mit dem Begriff habe, mit dem ich mich lieber identifiziere: „bisexuell“ oder „queer“ warum jemand, der sich wundert, sich für den einen oder anderen entscheiden könnte, hat wirklich eine Menge Gedanken eingefangen, die ich seit über 20 Jahren hatte. Sara verflechtet nicht nur gekonnt Selbst- und Gemeinschaftsinterpretationen eines jeden, sondern bringt auch persönliche und politische Perspektiven ein, die die Schwierigkeiten, denen sich viele bi und queere Menschen gegenübersehen, wirklich einschließen. Die Verwendung beider Begriffe kann zu Schwierigkeiten führen. Als jemand, der beides in verschiedenen Situationen benutzt hat, werde ich nicht sagen, dass mir klar ist, was ich benutzen möchte (jahrelanges Auspacken!), Aber Sara hat mir und ich glaube, dass viele andere von Bedeutung sind Denkpause.



Wo man grob spielt

Nehmen wir an, Sie sind in Los Angeles und suchen eine gute Zeit. Und mit der Zeit meinst du, dass du etwas Prügeln, Auspeitschen, Erniedrigen oder etwas anderes im wunderbaren BDSM-Spektrum willst. Wohin gehst du? Einige der besten Dungeons in LA. Ich hoffe, dass solche Artikel auf der ganzen Welt auftauchen! Reisen werden oft als eine der beliebtesten Arten von Freizeitaktivitäten eingestuft, weshalb es eine Herausforderung sein kann, in einer neuen Stadt zu sein, ohne zu wissen, wo man sich kratzen kann. Sie müssen nicht einmal reisen. Der Zugriff auf diese Art von Informationen kann Menschen dabei helfen, ihre Sexualität und sexuellen Interessen zu berücksichtigen und in Frage zu stellen. In diesem Fall können Sie die Unterschiede in den Veranstaltungsorten sehen und lesen, um die für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten zu finden. In der Vergangenheit wurde diese Art von Informationen streng gehütet. Zum Glück öffnen wir uns. Also, wann wird Fodors beginnen, Sexguides herauszubringen?

Ein Riss in der Rüstung?

Es ist nicht zu leugnen, dass die AIDS-Krise erhebliche und verheerende kulturelle Auswirkungen hatte und bis heute hat. Für die Schwulengemeinschaft hat sich jedoch einiges geändert. Die Stigmatisierung hat sich leicht verringert. Soziale Fortschritte wurden erzielt. Die Behandlung von HIV / AIDS ist so weit fortgeschritten, dass die Menschen jetzt ein langes Leben führen. Dann kam die Medizin PrEP und alles änderte sich. Unter einem bestimmten Regime konnten Männer, die es wünschten, wieder Sex genießen, ohne Barrieremethoden anzuwenden. Das Medikament machte Fortschritte und wird immer beliebter und verfügbarer. Die Wirksamkeitsraten liegen nahe 100%.

Es wird jedoch berichtet, dass sich ein Mann während eines PrEP-Regimes mit HIV infiziert hat. Diese sehr seltene Instanz wird mit deutlich unterschiedlichen Reaktionen begegnet. Einige sind verärgert und haben Angst. Einige betrachten dies mit Pragmatismus und bemerken, dass dies früher oder später passieren musste. Was es beweist, ist, dass der Kampf noch nicht beendet ist. Weitere Forschung und Tests müssen noch durchgeführt werden.

Die Gefahr von 2 cm

Es gibt so viele verschiedene Arten von Forschungen, um Sex und Sexualität zu verstehen - und das ist gut so! Sind jedoch alle Arten von Forschung besonders wertvoll? Keine nasse Decke zu werfen, aber es gab eine Reihe von Studien, die versuchten, den physischen Unterschied zwischen Queer und Straight Folk festzustellen. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass heterosexuelle Männer im Durchschnitt etwa 2 Zentimeter größer sind als schwule Männer.

langer Fingernagel Sex

Diese Studie wurde mit einem begrenzten Pool durchgeführt und bestätigt, dass es definitiv viel größere und viel kürzere schwule Männer gibt. Also, was ist der Punkt? Nennen Sie mich ängstlich, aber ich sehe den Versuch, physische Marker zu bestimmen und Merkmale in „anderen“ als potenziell schädlich zu erkennen. Sobald deutliche Unterschiede festgestellt wurden, können diejenigen mit diesen Unterschieden von der „Norm“ getrennt werden. Dies macht mir Angst, insbesondere für Menschen, die bereits so stark verfolgt wurden.

Das Clit-In-Lied

Schließlich möchten Sie einen kleinen Vorgeschmack auf das historische sexuelle „Studium“ und die unzähligen Jahre fehlgeschlagene „Forschung“ haben und die erstaunlich beschissene Geschichte der Klitoris nacherleben - in Liedern! Wissenschaftler (Männer), Sozialaufseher (Männer), Mediziner (Männer) und die Gesellschaft im Allgemeinen (Männer) haben das, was wir heute als einen ziemlich grundlegenden Teil der Anatomie verstehen, der Vergnügen bereitet, lange Zeit geleugnet und ignoriert. Wir haben Menschen in den Weltraum geschickt, bevor wir die Form der Klitoris vollständig erfasst hatten! Für eine Spezies, die sich so sehr mit dem Streben nach Wissen beschäftigt, können Sie im Video sehen, dass Angst und Vorurteile ebenso motivierend sind wie Entdeckung und Wahrheit.