Softcore

Definition

Definition - Was macht Softcore gemein?



Softcore beschreibt Bilder und Filme, die sexueller Natur sind, aber nicht so explizit wie pornografische Hardcore-Werke. Die New York Times war die erste Veröffentlichung, die den Begriff 1966 verwendete.



Wie bei Hardcore-Arbeiten zielt Softcore immer noch darauf ab, die Zuschauer zu erregen. Es wurde ursprünglich in Männernzeitschriften der 1950er Jahre gesehen, als es noch als inakzeptabel angesehen wurde, ausdrücklich sexuelle Bilder zu zeigen.

Der Begriff Softcore steht für Softcore-Pornografie.



Kinkly erklärt Softcore



Es ist wichtig anzumerken, dass es auch eine Frage der persönlichen Meinung sein kann, was Softcore-Pornografie ausmacht und inwiefern sie sich von Hardcore unterscheidet. Jemand, der nicht an Pornografie gewöhnt ist, kann einige Softcore-Werke als Hardcore ansehen. Eine Person, die regelmäßig Pornos konsumiert, kann das Gefühl haben, dass einige Pornos in der Kategorie Hardcore tatsächlich Softcore sind. Es gibt jedoch einige Funktionen von Softcore, auf die sich die meisten Menschen einigen können.

Softcore-Werke zeigen normalerweise keine tatsächliche Penetration, obwohl dieser Vorgang simuliert werden kann. Es zeigt auch im Allgemeinen keinen Oralsex oder keine Ejakulation. Sie zeigen normalerweise keine aufrechten Penisse; Sie bieten in der Regel nackte und halbnackte Darsteller. Latex-Genitalabdeckungen können getragen werden, um den physischen Kontakt zwischen den Akteuren zu verhindern.

Softcore-Szenen werden oft sorgfältig inszeniert, um sicherzustellen, dass nur sehr wenig gezeigt wird. Drapiertes Haar, Kleidung oder Hände können Körperteile bedecken. Pflanzen oder Vorhänge können vor den Körpern positioniert werden. Die Kamerawinkel werden sorgfältig ausgewählt, um das Rätsel zu lösen.

Softcore-Filme unterliegen aufgrund ihrer Akzeptanz weniger Vorschriften und Einschränkungen als Hardcore-Pornofilme.