Geschichte von O

Definition

Definition - Was macht Die Geschichte von O meine?



The Story of O ist ein Erotik-Roman, der 1954 in Frankreich veröffentlicht und von Pauline Réage (Pseudonym für Anne Desclos) geschrieben wurde. Der Roman handelt von einem jungen Pariser Modefotografen, der nur als O bekannt ist und von ihrem Liebhaber René in eine BDSM-Beziehung verwickelt wird. Der Roman zeigt viele Handlungen wie Peitschen, Branding, Verketten und Piercen sowie Vaginal-, Oral- und Analverkehr im BDSM-Kontext.



Kinkly erklärt Geschichte von O



Die Geschichte beschreibt die Entwicklung von O als Sexsklavin. Am Anfang wird sie mit dem Auto ihres Liebhabers zu einem geheimnisvollen Schloss in Roissy gebracht, wo sie zur Sexsklavin ausgebildet wird. Nach ihrer Ausbildung nimmt René O als seinen persönlichen Sklaven und teilt sie schließlich mit Sir Stephen, seinem Halbbruder.

Die Autorin schrieb diesen Roman als eine Reihe von Briefen an ihren eigenen Liebhaber Jean Paulhan. Paulhan bewunderte die Schriften des Marquis de Sade und behauptete, dass keine Frau auf diese Weise schreiben könne, was Desclos dazu veranlasste, ihre eigenen erotischen Fantasien als Herausforderung zu schreiben.



Der Roman war in der erotischen Literatur sehr einflussreich. Als einer der ersten modernen Romane, die Frauenphantasien mit Frauenstimmen beschreiben, wurden viele junge Frauen aufgefordert, ihre eigenen erotischen Geschichten oder Erinnerungen zu schreiben, nachdem sie diese gelesen hatten. Für viele unterwürfige Frauen ist das Lesen der Geschichte von O ein Ritus der Passage und Entdeckung.