Transformationsfetisch (TF)

Definition

Definition - Was macht Transformationsfetisch (TF) bedeuten?



Transformationsfetisch ist ein Begriff für ein sexuelles Interesse an der Umwandlung von Menschen in Tiere oder unbelebte Objekte. Personen mit einem Transformationsfetisch, die als Transformationsfetischisten bekannt sind, suchen normalerweise nach Geschichten und Kunstwerken, die diese Art von Transformationen darstellen.



Der Begriff Transformationsfetisch wird manchmal mit dem Akronym TF abgekürzt, insbesondere online. Diejenigen, die Online-Transformations-Fetisch-Communities besuchen, können sich als TF-Fans bezeichnen. Nicht alle TF-Fans haben ein sexuelles Interesse an Transformationen, aber viele tun es.

Ich bin Jazz-Porno

Kinkly erklärt Transformationsfetisch (TF)



Transformationen dieser Art werden häufig in Kunstwerken und in der Literatur dargestellt. Typische Darstellungen umfassen die Metamorphose von Menschen in Hunde, Pferde, Katzen oder Meerestiere. Der Mensch wird manchmal auch als in leblose Objekte verwandelt dargestellt, wie z. B. Puppen, Roboter, ausgestopfte Tiere, Statuen, Möbelstücke oder elektronische Geräte.



Da solche Transformationen nur in Fantasy- oder Science-Fiction-Genres und nicht im wirklichen Leben wirklich existieren können, können Transformationsfetischisten ihre eigene Literatur oder ihr eigenes Kunstwerk lesen, ansehen oder sogar erstellen, um ihren Fetisch zu befriedigen. Die Transformationen dieser Einzelteile sind in der Regel nicht einvernehmlich und treten häufig auf, nachdem die Figur in den Geschlechtsverkehr verwickelt ist, sich mit einem Virus infiziert hat, gebissen oder angegriffen wurde oder verflucht wurde.

Während wenig formale Forschung über Menschen mit Transformationsfetischen durchgeführt wurde, deuten einzelne Beweise darauf hin, dass der Fetisch am häufigsten bei Furries und Fans von Cartoons vorkommt.

Anal Dilatation Porno

Ein Transformationsfetisch ist relativ harmlos und die meisten Transformationsfetischisten akzeptieren einfach ihr sexuelles Interesse an körperlicher Transformation als Teil ihrer sexuellen Identität. Wenn eine Person jedoch glaubt, dass ein Transformationsfetisch ihre normale Funktion unterbricht, kann sich eine Therapie oder Hypnose als nützlich erweisen.