Der Venus-Schmetterling

Definition

Definition - Was macht Der Venus-Schmetterling gemein?



Der Venus-Schmetterling ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine Reihe von sexuellen Techniken zu beschreiben, die Liebende zum Orgasmus ohne Geschlechtsverkehr bringen.



Der Begriff 'Venus-Schmetterling' erreichte den Mainstream, als er 1986 in einer Folge der legalen Dramaserie 'L.A. Gesetz.' Die Technik wurde jedoch in diesem Programm nie beschrieben. Es war das Thema des populären Buches 'Der einstündige Orgasmus: Wie man den erstaunlichen' Venus-Schmetterling lernt. '' Es ist eine Variation einer alten tantrischen Technik. Eine andere allgemein akzeptierte Variante wurde von Sue Johanson im Jahr 2005 umrissen.

Der Venus-Schmetterling sollte nicht mit der gleichnamigen Sexualtechnik verwechselt werden, die 1969 im Buch 'Die sinnliche Frau' erschien.



Was ist Soft Swing


Kinkly erklärt Der Venus-Schmetterling



Eine der bekanntesten Versionen des Venus-Schmetterlings wurde von Leah und Bob Schwartz in „Der einstündige Orgasmus: Wie man den erstaunlichen Venus-Schmetterling lernt“ beschrieben. In dieser Version legt sich eine Person mit ihrem Partner neben ihn zu ihnen. Die Beine der sitzenden Person sollten so um ihren Partner gelegt werden, dass ihre Genitalien in engem Kontakt stehen. Der Penis sollte sich in der Zwei- oder Zehn-Uhr-Position befinden und dann sanft die Klitoris stimulieren. Das Gefühl ist wie die Berührung eines Schmetterlingsflügels.

Der sanfte Druck hält im gleichen Tempo an, bis sich das Paar einem traditionellen Orgasmus nähert. Zu diesem Zeitpunkt verlangsamen sie die Geschwindigkeit, bevor sie zum ursprünglichen gleichmäßigen und langsamen Rhythmus zurückkehren. Ziel ist es, wieder zum Orgasmus zu kommen. Dieser Vorgang kann eine Stunde lang fortgesetzt werden, wie aus dem Namen des Buches hervorgeht. Während die Liebenden über die volle Stunde keinen traditionellen Orgasmus erleben, glauben die Fans der Technik, dass ein Orgasmus an jedem Punkt beginnt, an dem die Genitalien mehr Vergnügen haben als der Rest des Körpers. Das Paar erlebt möglicherweise nicht die Freisetzung, die mit einem traditionellen Orgasmus verbunden ist, aber es kann zu leichten Kontraktionen und einem glückseligen Zustand kommen. Einige haben es mit dem Orgasmus beim tantrischen Sex verglichen.

Vibrator für Arsch

Der Schwartzes & rsquo; Venus Butterfly basiert auf einer alten tantrischen Sexualtechnik, die ihren Namen teilt. Diese Technik erfreut einen Mann, seine Geliebte mit einer Kombination aus Oralsex und manueller Stimulation der Klitoris, des G-Punktes und der Vagina. Genau wie der Schwartzes & rsquo; Venus Butterfly, die tantrische Version, bringt die Frau dem Orgasmus nahe, zieht sich zurück, um ihr Vergnügen zu verringern, und steigert dann die Stimulation für einen stärkeren Orgasmus.

Im Jahr 2005 schlug die Sexautorin Sue Johanson ihre eigene Variation des Venus-Schmetterlings vor. Bei dieser Technik leckt der Mann die Klitoris seines Partners, während er die Vagina und den perianalen Bereich manuell stimuliert. Diese Kombination aus manueller und oraler Stimulation ähnelt der tantrischen Version, aber Johansons Methode schlägt nicht vor, sich zu verlangsamen, wenn sich die Frau dem Orgasmus nähert.