Was ist der Nervus pudendus?

Sexuelle Gesundheit

Q:

Was ist der Nervus pudendus?



An:

Der Nervus pudendus ist am Perineum befestigt, dem Hautbereich zwischen Anus und Vagina. Es verbindet die Genitalien mit der Wirbelsäule. Dieser Nerv sendet ungeachtet des Geschlechts oder des Geschlechts Empfindungen an die Genitalien aller Menschen sowie an die Haut um Anus und Perineum. Es überträgt auch motorische Signale an verschiedene Beckenmuskeln, einschließlich des externen Analsphinkters und des externen Harnröhrensphinkters.

höre auf Orgasmus

Quelle: Mikael Hggstrm / Wikimedia Commons



Schmerzen im Nervus pudendus manifestieren sich normalerweise als Brennen oder Taubheitsgefühl in Genitalien, Anus und / oder Perineum. Es kann auch als Schmerz, Taubheit oder ein Gefühl der Beruhigung in den Genitalien empfunden werden.

Dieser Nerv ermöglicht es dem Vulva-Vaginal-Komplex, Signale an das Gehirn zu senden und umgekehrt. Es ist der Hauptnerv, der mit der Wirbelsäule verbunden ist und es ermöglicht, dass Signale vom Gehirn zur Vagina und umgekehrt vom Gehirn zur Vagina gesendet werden. Die normale sexuelle Funktion wird über das autonome Nervensystem übertragen, in dem der Nervus pudendus als Drehscheibe für die sexuelle Funktion fungiert.

Obwohl der Nervus pudendus ein großer Teil eines funktionierenden Sexualsystems im Körper ist, wird er häufig aus der medizinischen Sprech- oder Übungspraxis herausgenommen. Tatsächlich wurde dieser Nerv erst vor kurzem auf die Landkarte der sexuellen Gesundheit gesetzt.

Es gibt eine relativ neue Denkweise, wonach ein normal funktionierender Nervus pudendus ein Schlüsselakteur für die sexuelle Gesundheit ist, insbesondere für diejenigen mit einer Vulva. Die Fähigkeit dieses Nervs, Botschaften an das Gehirn und umgekehrt zu senden, kann sich auf das allgemeine Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Vulva-Besitzer auswirken.

Kuss mit Sex

Eine Blockade oder Schädigung dieses Nervs verursacht viele Probleme mit geringer Libido, fehlendem Orgasmus und Taubheitsgefühl im Genitalbereich. Es wird vermutet, dass bei einigen Fällen von Vulvodynie, einer Ursache für allgemeine Schmerzen in der Vagina und Vulva, auch eine Schädigung des Nervus pudendus eine Rolle spielt. Dies kann ein ständiger Schmerz, gelegentlicher Schmerz oder Schmerz während des Geschlechtsverkehrs sein.

Wenn die Vagina oder Vulva ein Trauma oder einen Stress erlitten hat, speichert sie möglicherweise Meldungen über Schmerzen und Beschwerden. Dann sendet es diese Nachrichten an das Gehirn, das wiederum der Vagina mitteilt, dass es Schmerzen hat. Es mag also keinen physischen Grund für Schmerzen geben, aber das Gehirn glaubt, dass es Schmerzen aufgrund von Nervenschäden gibt.

Wenn es um vaginale oder vulväre Taubheit geht, ist wahrscheinlich eine Blockade des Nervus pudendus der Schuldige. Wenn Ihr Gehirn keine Nachrichten vom Nervensystem an den Klitoris-Vaginal-Komplex erhält, kann es trotz vorhandener sexueller Stimulation keine körperlichen Gefühle verarbeiten.

Aufgrund des mangelnden Verständnisses dieses Nervs leiden viele weibliche Personen an einer Schädigung des Nervs durch nicht benötigte Episiotomien, schlechte Form während des Trainings und sogar durch eine falsche Bewegung im Yoga. Häufige Schadensursachen sind übermäßiges Sitzen, Trauma im Dammbereich und traumatische Geburt.

Frage stellen '> Zeige alle Fragen von Gigi Engle.

Teile das: