Würden Sie einen Vibrator für Ihre Tochter im Teenageralter kaufen?

Masturbation

Wegbringen:



Mit Kindern über Sex und ihren Körper zu sprechen, ist für eine Mutter selten einfach. Als wir diese Infografik von Roogirl.com sahen, erregte sie unsere Aufmerksamkeit. Es basiert auf Ratschlägen der Sexualerzieherin Dr. Laura Berman aus dem Jahr 2009 über Oprah. Sie schlug vor, dass Mütter ihren Töchtern mit 15 oder 16 Jahren einen Vibrator kaufen, um ihren Körper besser kennenzulernen und sie zu stärken mit dem Verständnis, dass ein Orgasmus etwas ist, das sie für sich selbst sorgen können.

Es ist klar, dass es für viele Mütter schwierig sein wird, Dinge so weit zu bringen. Sexspielzeug ist ja nicht der einzige Weg zum Selbstvergnügen. Während Dr. Berman Sexspielzeug als Methode zur Stärkung empfiehlt, behauptet diese Infografik, sie könne auch verhindern, dass Teenager in jungen Jahren Sex haben. Wir sind uns nicht so sicher. Sexspielzeuge sind trotz ihrer vibrierenden Pracht keine Menschen.

Sagen Sie uns, was Sie denken: Kauft ein Mädchen einen erleuchteten oder unangemessenen Vibrator?
Bildquelle: Roogirl.com

Über Röcke geschlagen