Ja, Bob, wir verstehen es. Du magst BDSM. Warum sollten Sie nicht auf Vanille-Leute Kink drücken.

Bdsm

Quelle: master1305 / iStock

Wegbringen: Schieben Knick auf Vanille-Folk ist nicht nervös, es ist nur widerlich.



Sie hoffen, dass Instruktoren in der Kink-Community sich mit der Bedeutung von Grenzen auskennen. Die BDSM-Szene hat jedoch schlechte Äpfel wie alle anderen und ich bin neulich in einer Diskussionsgruppe auf einen gestoßen.

Dieser besondere Kumpel wurde poetisch wegen seiner Vorliebe, die Vanille-Mitarbeiter bei seiner täglichen Arbeit zu schockieren. Er schob ihnen sein Handy ins Gesicht und ermutigte sie, sich Bilder anzusehen, die er in Workshops gemacht hatte, von denen einige blutig und ziemlich anschaulich waren. Im Laufe der Zeit, sagte er uns, habe er seine Kollegen so sehr entfremdet, dass sie ihn à la Milton von 'Office Space' in eine Ecke des Büros verlegt und ihn als gruseligen Verrückten bezeichnet hätten.

Offensichtlich war er ziemlich stolz auf all das und strahlte mit einem Augenzwinkern, als er seine perversen Bilder in alle schob unsere Gesichter.

& ldquo; Warum bist du so darauf bedacht, die Vanillen zu ärgern?

Während ich die Versuchung verstehe, laut und stolz zu werden, erschreckt mich der Rückblick auf diese Fälle. Mit der Erfahrung bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass es eine Zeit und einen Ort für einen Knick gibt, und dass es gegen die ethischen Sitten verstößt, die wir behaupten, zu wahren.

Also hier sind fünf Dinge, die ich zu meinem jüngeren Ich sagen würde, Kumpel in der Büroecke und zu allen anderen Snobby-Kinkstern, die unangenehme Prügel verdienen. (Sie wissen, wer Sie sind.)

Feuer und Eis Sex

Du verstößt gegen die Grundsätze der Einwilligung nach Aufklärung, du Idiot.



In der BDSM-Community dreht sich alles um Einverständnis, so lautet das Mantra. Natürlich sollte sich dieser Wunsch, den Komfort anderer zu ehren, auch auf unsere nicht versauten Kollegen und die Leute erstrecken, die wir ficken, oder?

Die Zustimmung besteht nicht nur darin, zu fragen, bevor jemand berührt wird, oder das Spiel zu beenden, wenn ein Safewort aufgerufen wird. Der springende Punkt ist, sicherzustellen, dass sich die Menschen, mit denen wir interagieren, in unserem Unternehmen sicher fühlen, damit wir gute Beziehungen aufbauen können. Jemanden dazu bringen, sich grafische Bilder anzusehen, die er vor Leuten, die sich nicht bereit erklärt haben, Fliegen zu beobachten, angesichts dessen, wofür wir stehen, nicht sehen oder BDSM machen kann.

Nicht perverse Leute sind von Haus aus Vanille. Ihre Gründe dafür gehen uns nichts an. Einige mögen von unseren Geschichten fasziniert sein oder insgeheim mehr darüber wissen wollen, was wir tun, aber sie haben das Recht, selbst zu entscheiden, ob sie sich vertiefen und mehr entdecken möchten.

Wenn wir behaupten, die Zustimmung zu mögen, müssen wir den Weg gehen, indem wir die Grenzen aller in unserem Leben respektieren. Sei wählerisch bei wessen Gefühlen du Schreie respektierst. 'Hey, ich bin voller Scheiße! Grenzen sind mir nur wichtig, wenn sie mir zugute kommen. ' Es ist auch eine rote Fahne für andere Kinkster, die Sie vielleicht besser kennenlernen wollten. Glaubst du, ich würde dich mich fesseln lassen, wenn du offensichtlich Grenzen überschreitest? Pfft.

Überlegenheit gegenüber Knicken ist sexuell negativer Müll.



Das Gefühl, dass Vanille-Leute 'langweilig' sind, ist in der Fetisch-Community weit verbreitet. Was die persönlichen Vorlieben angeht, stimme ich zu. Sex ohne Knick erregt mich nicht sehr.

Ich respektiere jedoch die Tatsache, dass die Leute verschiedene Dinge mögen und was mein Boot schwimmt, nicht für alle funktionieren wird. Ist es nicht sexuell positiv, die Vorlieben anderer zu akzeptieren, vorausgesetzt, sie schaden niemandem? Ist Akzeptanz nicht das, worüber wir Kinkster immer reden, wenn Leute puh-puh-BDSM machen?

Wenn du keinen Vanille Sex magst, groovy! Ich habe es nicht. Finden Sie Spielpartner, die sich an Ihren Fetischen erfreuen und gehen Sie mit in die Stadt Sie. Andere als minderwertig bezeichnen, weil sie nicht von denselben Dingen sexuell erregt werden wie Sie ... Was ist das beste Wort hier ... lächerlich? Kleinlich? Protzig? Nur wenige Dinge könnten langweiliger sein.

Sie sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass Trauma eine Sache ist.



Ich finde Prellungen an meinem eigenen Körper wunderschön. Für mich sind sie Symbole der Erinnerungen, die meine Spielpartner und ich gemeinsam schaffen. Ich schaue sie an, während sie heilen und erinnere mich liebevoll, wie sie entstanden sind.

Jemand, der in der Vergangenheit körperlichen Missbrauch erlitten hat, geht es möglicherweise nicht so. Sie könnten meine blauen Flecken sehen und sie eher mit Horror, Angst oder Scham assoziieren als mit sexy Spaß. Gleiches gilt für andere Überlebende sexueller Übergriffe. Deshalb biete ich meine Vergewaltigungsphantasien nicht dem an, der neben mir im Bus sitzt.

männlicher Ganzkörperorgasmus

Sie haben keine Ahnung, was jemand in der Vergangenheit durchgemacht hat, und haben daher keinen Grund zu erwarten, dass er auf alles so reagiert, wie Sie es möchten. Sie können jedoch davon ausgehen, dass Dinge wie Blut, Blutergüsse, Aufprallspiel und einvernehmliche Nichteinwilligung für eine ganze Reihe von Personen, sowohl verworrene als auch vanillefarbene, Auslöser sein werden.

„Ich lasse diese Schneeflocken nicht auf meine Parade pissen! Ich bin erwachsen und das ist Amerika! Rawr! ' (* Hulk Smash *)

Ja das ist Amerika und du können geh durchs Leben und benimm dich wie ein unsensibler Schwanz. Es ist dein gottgegebenes Recht. Dreh dich einfach nicht um und sei überrascht, wenn niemand da ist, um dich zu lieben oder zu unterstützen.

Stoppen Sie, BDSM zu verwenden, um Ihren bösen Narzissmus zu schüren.

YO! Dein Ego zeigt. Steck das Ding wieder in deine Hose, wo es hingehört.

BDSM zu mögen, macht Sie nicht auf magische Weise zu etwas Besonderem. Es ist außerordentlich häufig. Es wird auch nicht alle Ihre persönlichen Probleme lösen oder Sie vor Unsicherheiten bewahren.

Das Schieben Ihrer Neigungen in die Gesichter von Menschen, die nicht interessiert sind, ist ein ernsthafter Schrei nach Bestätigung. In diesem Fall musst du dich selbst lieben, und damit meine ich nicht die Art von Masturbation. (Obwohl das auch ziemlich gut ist.)

Und zuletzt,

Werd erwachsen, Doode.

Ich bin ein Träumer und ich werde es als Erster zugeben. Ich wünschte, wir könnten durch jeden Tag scherzen, bocknackt, in der Öffentlichkeit spielen, Orgien auf der Straße zu Massive Attacks 'Mezzanine' geben und dabei auf Opium ausschweifen. Und manchmal können wir! Aber nicht die ganze Zeit. Mit den Worten von George Costanza: 'Wir leben in einer Gesellschaft !!' und einige soziale Normen existieren aus triftigen Gründen.

Wenn Sie möchten, dass BDSM besser verstanden und akzeptiert wird, bin ich bei Ihnen. Ich hasse die Tatsache, dass versaute Menschen so viel Verfolgung und Urteilsvermögen ausgesetzt sind. Ich möchte auch, dass jeder, der sich allgemein für Kink und Sexualität interessiert, Zugang zu hochwertigen Informationen und Unterstützung durch die Community hat.

Menschen, die sich zu Recht nicht darum kümmern, das Evangelium zu predigen, ist nicht unsere Aufgabe. Es gibt bessere Möglichkeiten für unsere Bemühungen. Schreiben Sie über Knick für eine Plattform, deren Publikum darüber lesen möchte. Unterrichten Sie versaute Skill-Share-Klassen für Menschen, die unbedingt lernen möchten. Sprechen Sie mit Freunden in Ihrem Leben, die nichts lieber möchten, als von dem neuen Spielzeug zu hören, mit dem Sie Ihren Freund letztes Wochenende verprügelt haben. Du hast ihr Einverständniserklärung, also verrückt werden.

Abschließend ...

Ich bin nicht hier, um mich zu schämen oder für Geheimhaltung einzutreten. Weit davon entfernt! Wenn wir eine Community haben, in der wir BDSM kennenlernen können, ist das für diejenigen unter uns, die es lieben, sicherer und macht mehr Spaß. Wir haben das Recht, so zu sein, wie wir sind, und genießen es mit anderen Erwachsenen, die uns zugestimmt haben.

Geschlecht, wenn es erweitert wird

Ich schlage vielmehr vor, dass wir in dieses Leben und die Menschen darin mit Ausgewogenheit und Respekt eintreten. Es schwebt viel zu viel „ich ich ich“ durch das kollektive Bewusstsein. Seien Sie eine Kraft des Guten, indem Sie das größere 'Wir' in Betracht ziehen und entscheiden, wann, wo und mit wem Sie Ihren perversen Elfenstaub besprühen.

(Um es kurz zu machen: Sei kein Schwanz.)